Über uns – unsere Geschichte

Der Chor, der einen Hauch von Afrika mitbringt

Liedtexte, die die Herrlichkeit und Güte Gottes preisen!
Melodien, die Gefühle ausdrücken, ansprechen und den Funken überspringen lassen!
Rhythmen, die ins Blut übergehen und Starre in Bewegung verwandeln.
Musik als Ausdruck eines lebendigen Glaubens, die mitreißt und zum Mitmachen in der Gemeinschaft Gottes aufruft.
Die Rede ist hier von der Faszination afrikanischer und internationaler Loblieder, von der sich Sängerinnen und Sänger (aller Altersgruppen und Glaubensrichtungen ) in den Bann haben ziehen lassen und ziehen und sich im NENO-Chor der Kirchgemeinde St. Johannis in Rödental – Oeslau zusammenfinden .

Der Chorname – NENO

Der Name des Chores « NENO » stammt aus dem Kisuaheli – der Landessprache von Tansania. Neno bedeutet « Wort » und leitet sich ab von « Neno lake mungu », das Wort Gottes.
Es soll das ausdrücken, was mir mit unserem Singen weitertragen möchten.
Das Wort Gottes

Die Grundidee – Die Entstehung

Dass der NENO-Chor in Rödental zustande kam, ist der Idee und dem Engagement von Pfarrer Bernd Grosser und Gastpfarrer Green Mwakibete aus Tansania zu verdanken, die im Oktober 1998 zum Mitsingen erstmals aufgerufen und so den NENO-Chor ins Leben gerufen haben.

Green Mwakibete – der „Baba“ (Vater) des Chores – wollte, dass mit afrikanischem und internationalem Liedgut ein Beitrag zur Völkerverständigung geleistet wird und vor allem die Verbundenheit und Partnerschaft zu seiner Heimat Tansania aufrechterhalten bleibt.

Auch die Tatsache, dass es in Afrika undenkbar wäre, einen Gottesdienst ohne einen Chor zu feiern, führte zu dieser Gründung.

Diese Intention führt der NENO-Chor auch nach der Heimkehr der Familie Mwakibete (Juli 2002) weiter.
Es übernahm unser Mitsänger, Dr. Jürgen Hennicke die Chorleitung.
Von Oktober 2009 bis Juli 2010 sorgte dann Mitsängerin Edeltraut Freigang sozusagen weiter für den guten Ton im Chor.
Ende 2010 führte unser damaliger Diakon Markus Christ die Chorleitung fort.
Mit diesen Chorleitern erlernte der Chor viele der schwungvollen, aber auch ruhigen und besinnlichen Lieder aus Afrika.
Ab September 2012 kam Gary O’Connell als Chorleiter zu uns.

Ein Ire, der einen deutschen Chor leitet, der wiederum afrikanische Kirchenlieder in den Originalsprachen aus Afrika singt, das ist doch i…..nteressant – oder?

Einzugsgebiet

Der NENO-Chor ist ein « multikommunaler » Chor und lebt die Ökumene.
Seine Mitglieder kommen nicht nur aus unserer Kirchgemeinde Rödental/Oeslau, sondern auch dem ganzen Dekanat Coburg, sowie aus den benachbarten Dekanaten um Rödental herum.
Wir sind zwar der Chor der ev. Luth Gemeinde St Johannis Rödental – Oeslau, jedoch sind nicht alle Unsere Mitglieder auch Mitglieder der ev. Luth Kirche.

Ein Jeder ist herzlich willkommen bei uns.

Bisherige Auftrittsorte

Wir haben uns mal den Spaß gemacht – für das 20 Jährige Jubiläum – zusammen zu tragen, wo wir schon gesungen haben. Die Liste ist erstaunlich…

Auf Vollständigkeit würde wir jetzt nicht vertrauen, es gab zu viele Lücken im Archiv, jedoch waren wir hier mindestens 1mal – wie gesagt – mindestens

  • Ahlstadt
  • Altdorf
  • Auferstehungskirche Nürnberg
  • AWO Altenheim Neustadt
  • AWO Altenheim Rödental
  • Bad Neustdt a. Der Saale
  • Campingplatz Langlau/Brombachsee
  • Christuskirche Kronach
  • Christuskirche Rödental
  • Creidlitz
  • Dettingen Stuttgard
  • Dörfles Essbach
  • Ebern
  • Flughafen Nürnberg
  • Frankenwaldklinik
  • Freizeitparl NEC
  • Frohnlach
  • Gemeineezentrum Hörnleinsgrund
  • Grattstadt
  • Großgarnstadt
  • Großheirath
  • Großwalbur
  • Haarbrücken
  • Hassenberg
  • Heilig Kreuzkirche Coburg
  • Heubisch
  • Johanniskirche Schalkau
  • Jugendhaus Neukirchen
  • Katharina von Bora Cob/Gmd
  • Klosterkirche Sonnefeld
  • Kreisgemeindeheim Weinberg
  • Kulturhalle Frohnlach
  • Leinburg bei Nürnberg
  • Mantel in der Oberpfalz
  • Meeder
  • Meinheim / Mainfranken
  • Mitwitz
  • Neuensorg
  • Neuhausen
  • Neuhausen bei Stuttgart
  • Pfadfinderheim Sauloch Coburg
  • Schloßkirche Niederfüllbach
  • Schonungen
  • Seidmannsdorf
  • Seidmansdorf
  • St. Johannis Rödental
  • St. Hedwig Rödental
  • St. Moriz Coburg
  • St. Georg Neustadt
  • St. Matthaeus Neuses
  • Stadtjugenheim Coburg
  • Stadtlauringen
  • Stöwer Casino Rödental
  • Unterlauter
  • Weidach
  • Weißenbrunn vorm Wald
  • Wildenheid
  • Winterhausen